ALLGEMEINE VERTRAGSBEDINGUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DES RAUSWEIS VON CODEKARUSSELL

CodeKarussell UG (haft.) (im Folgenden “Codekarussell” genannt) vermittelt mittels dem Produkt “Rausweis” Verträge zwischen Freizeitanlagen, Clubs, kulturellen Einrichtungen und sonstigen Veranstaltern und Betreibern sowie Kunden andererseits, die sich als Nutzer des Rausweis registriert haben. CodeKarussell organisiert auch eigene Festivals und Events. Alle als Freizeit-Flatrate angebotenen Services bündelt CodeKarussell unter www.rausgegangen.de unter der Rubrik Rausweis und unter www.rausweis.de. Hier werden Nutzern des Rausweis verschiedenste Freizeit-Aktivitäten und ähnliche Angebote unterbreitet. Der Nutzungsvertrag des Rausweis unterliegt nachfolgenden Bedingungen.

§ 1 DEFINITIONEN

1. "Partner" sind Freizeitstätten und Betreiber von Freizeitstätten, Clubs, Discotheken, kulturelle Einrichtungen, Museen und sonstige Dienstleister und Veranstalter, die in einem ähnlichen Vertrags- oder Kooperationsverhältnis mit CodeKarussell oder Rausweis stehen.

2. "Nutzer" oder "Rausweis-Nutzer" sind natürlichen Personen, die Kunden von CodeKarussell oder von Rausweis sind und sich auf www.rausgegangen.de, www.rausweis.de oder in der Rausgegangen bzw. Rausweis App für die Nutzung des Rausweis registriert haben.

§ 2 VERTRAGSGEGENSTAND

1. CodeKarussell schließt mit seinen Nutzern einen Vertrag zu den Bedingungen dieser Nutzungsbedingungen ab. Aufgrund dieses Vertrages wird CodeKarussell gegenüber seinen Nutzern Vermittlungsleistungen erbringen. Der Nutzer ist im Gegenzug zur Entrichtung einer Nutzungsgebühr verpflichtet.

2. CodeKarussell wird sich um ein regelmäßiges und vielfältiges Angebot an Veranstaltungen und Aktivitäten bemühen. Nutzer haben jedoch keinen Anspruch auf eine Mindestanzahl oder -umfang von Angeboten. Für die Angebote gelten neben diesen Nutzungsbedingungen die jeweils veröffentlichten Bedingungen.

3. CodeKarussell stellt seinen Nutzern eine Smartphone-App zur Verfügung (Rausgegangen App bzw. Rausweis App), deren Nutzung Voraussetzung für die Inanspruchnahme des Ticketkaufs für die Freizeit-Flatrate ist.

§ 3 GELTUNGSBEREICH UND ÄNDERUNGEN DER NUTZUNGSBEDINGUNGEN

1. Die Nutzungsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen CodeKarussell und den Rausweis-Nutzern. CodeKarussell tritt als Vermittler zwischen Partner und Nutzer auf und ist daher nicht als Vertreter oder in sonstiger Weise beteiligt. Die Erfüllung sämtlicher Vertragspflichten erfolgt ausschließlich zwischen Nutzern und Partnern.

2. Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung des Rausweis in der Rausgegangen bzw. Rausweis App.

3. CodeKarussell ist berechtigt, den Vertragsinhalt sowie diese Nutzungsbedingungen einseitig zu ändern oder zu ergänzen, soweit dies aus rechtlichen Gründen erforderlich ist, oder die Änderungen oder Ergänzungen lediglich rechtlich vorteilhaft für den Nutzer sind.

3.1 Des Weiteren ist CodeKarussell berechtigt, den Vertragsinhalt sowie diese Nutzungsbedingungen einseitig zu ändern oder zu ergänzen, insofern es für das Produkt von Vorteil oder für das Fortbestehen des Produkts notwendig ist.

§ 4 ABSCHLUSS DES NUTZERSVERTRAGES

1. Die Leistungen können nur nach vorheriger Registrierung auf den vorgenannten Webseiten oder in der Rausgegangen bzw. Rausweis Smartphone App in Anspruch genommen werden. Die Registrierung erfolgt durch das Anklicken des Anmeldebuttons in der App bzw. auf der Homepage. Die Annahme des Antrags erfolgt durch schriftliche Bestätigung von CodeKarussell gegenüber dem Antragsteller.

2. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht, sondern steht im Ermessen von CodeKarussell.

3. Die erforderlichen Angaben zur rechtmäßigen und erfolgreichen Anmeldung sind: Vor- und Nachname sowie eine gültige E-Mail Adresse.

4. Nutzer kann nur eine natürliche und volljährige Person sein.

5. Der geschlossene Vertrag ist persönlich und nicht übertragbar.

§ 5 VERMITTLUNGSLEISTUNGEN

1. CodeKarussell wird sich gegenüber den Nutzern um die zur Verfügungstellung von Tickets bemühen. Dafür wird CodeKarussell mit Partnern Kooperationsverträge schließen. Partner können dann ihre Angebote auf der Rausweis-Plattform veröffentlichen. Nimmt der Nutzer ein Ticket-Angebot durch Kauf einer Eintrittskarte wahr, kommt zwischen dem Nutzer und dem Partner ein Vertrag zustande.

2. Der Vertrag kommt zu den veröffentlichten Vertragsbedingungen zustande. Dazu gehören die genaue Bezeichnung der Veranstaltung, Veranstaltungsort, Datum und Uhrzeit, die Anschrift, Teilnahmevoraussetzungen, die Verbindlichkeit der Anmeldung und Kosten des Nichterscheinens sowie Haftungsregelungen.

§ 6 LEISTUNGEN DER PLATTFORM

1. CodeKarussell stellt seinen Nutzern eine Liste mit Veranstaltungen, Events, und weiteren Angeboten und Partnern zur Verfügung.

§ 7 VERFÜGBARKEIT DER PLATTFORM

1. CodeKarussell ist Betreiber der Plattform. Einen Anspruch auf jederzeitige fehler- und unterbrechungsfreie Funktion sowie Verfügbarkeit besteht nicht. CodeKarussell tut alles um im Falle eines Ausfalls des Systems die Plattform schnellstmöglich wiederherzustellen.

§ 8 ZAHLUNGSMODALITÄTEN

1. Der Nutzer zahlt eine monatliche, im Anmeldeprozess veröffentlichte, Gebühr. Die Gebühr ist jeweils wiederkehrend zum 1. Tag des Nutzungsmonats fällig und im Voraus zu zahlen.

2. Als Gegenleistung zu der gezahlten Gebühr räumt CodeKarussell dem Nutzer die Möglichkeit ein, Tickets für Veranstaltungen und Angebote der Partner und Locations zu reservieren und einzulösen. Die Gebühr für den Eintritt bzw. Ticketpreise werden von CodeKarussell übernommen, ohne dass dem Nutzer weitere Kosten dafür entstehen.

3. Der Nutzer zahlt seinen monatlichen Beitrag per Kreditkarte oder anderen auf der Plattform veröffentlichten Zahlungsmethoden.

4. Werden Lastschriften nicht eingelöst oder scheitert das Abbuchen bzw. Einziehen des Monatsbeitrages, so hat der Nutzer die Mehrkosten zu tragen und CodeKarussell zu erstatten, soweit der Nutzer das Fehlschlagen zu vertreten hat. Im Fall einer Rücklastschrift (mangels Deckung, wegen Erlöschen des Kontos oder wegen Widerspruchs) darf CodeKarussell die Lastschrift nochmals einziehen. Der Nutzer ist in vorgenannten Fällen verpflichtet, eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 3,00 Euro pro Rücklastschrift zu zahlen.

§ 9 PFLICHTEN DES NUTZERS

1. Der Nutzer ist verpflichtet, sich bei Inanspruchnahme von Leistungen der Partner an die Nutzungsbedingungen zu halten.

2. Der Nutzer ist verpflichtet, Ticket-Einlösungen (via Swipe-Funktion) vor Ort zu tätigen und dem Betreiber die Einlösung seiner Tickets unaufgefordert vorzuzeigen.

3. Der Nutzer verpflichtet sich, verbindliche gekaufte Tickets, die doch nicht wahrgenommen werden können oder werden sollen, unverzüglich, spätestens jedoch bis zwölf Stunden vor der jeweiligen Veranstaltung über die App oder Webseite zu stornieren. Andernfalls kann dem Nutzer das Ticket bei Nichtteilnahme von CodeKarussell in Rechnung gestellt werden oder eine Strafgebühr von 5€ erhoben werden. Ausgenommen davon sind unverschuldet nicht in Anspruch genommene Tickets. Der Nachweis hierfür obliegt dem Nutzer.

4. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, insgesamt für maximal 10 Veranstaltungen die in der Zukunft liegen, Tickets zu reservieren.

§ 10 VERDACHT AUF UNZULÄSSIGE NUTZUNG

1. Hat CodeKarussell einen berechtigten Grund zur Annahme, dass ein Nutzer gegen vertragliche Pflichten verstößt, darf CodeKarussell den Zugang des Nutzers zum Portal sperren oder auch außerordentlich und fristlos kündigen.

§ 11 RECHTSFOLGEN BEI PFLICHTVERSTÖSSEN

1. Ist ein Nutzer im Zahlungsverzug, darf CodeKarussell diesen von der weiteren Nutzung des Rausweis und der gesamten Plattform sowie von der Einlösung von Tickets ausschließen. Das gilt für die gesamte Zeit bis die fällige Summe komplett bei CodeKarussell eingegangen ist.

2. CodeKarussell kann dem Nutzer fristlos kündigen, wenn er vorsätzlich falsche Anmeldedaten angibt bzw. angegeben hat oder wenn der Nutzer seinen Rausweis einem Dritten zur Verfügung stellt oder einem Dritten Zugang zu Leistungen von Partnern verschafft. Eine Kündigung kann auch ausgesprochen werden, wenn sich ein Nutzer, dessen Vertrag von CodeKarussell bereits gekündigt wurde, erneut unter anderen Angaben anmeldet. Gekündigt kann ebenfalls werden, wer ein grobes Fehlverhalten gegenüber Partnern, anderen Nutzern oder CodeKarussell bzw. Rausweis und seinen Mitarbeitern begeht.

3. Das Recht von CodeKarussell zur außerordentlichen Kündigung aus sonstigen Gründen bleibt unberührt.

§ 12 VERTRAGSDAUER, KÜNDIGUNG, PAUSEN, WIDERRUF

1. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

2. Für eine ordentliche Kündigung beträgt die Kündigungsfrist zwei Tage zum Ende des jeweiligen Abrechnungsmonats. Liegt die nächste Abbuchung außerhalb der Werktage, muss die Kündigung bis zum letzten Werktag der entsprechenden Woche eingegangen sein. Die Kündigung ist schriftlich (per E-Mail oder Brief) zu richten an: CodeKarussell UG (haftungsbeschränkt), Vogelsanger Str. 20, 50823 Köln oder rausweis@rausgegangen.de. Entscheidend für die Rechtzeitigkeit der Kündigung ist das Eingangsdatum der Kündigung bei CodeKarussell.

3. Sobald die Kündigung wirksam ist, entfallen alle Rechte und Pflichten aus dem Vertrag.

4. Der Nutzer hat ein gesetzliches Widerrufsrecht. Hierzu wird auf die Widerrufsbelehrung verwiesen.

4.1 Das Widerrufsrecht erlischt, sobald der Nutzer das Angebot des Rausweises aktiv genutzt und sich mindestens ein Ticket im Rausweis geholt hat.

§ 13 SONSTIGES

1. Diese Nutzungsbedingungen und der Nutzungsvertrag unterliegen deutschem Recht.

2. Sofern eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

STAND: 08.02.2019

WIDERRUFSBELEHRUNG

WIDERRUFSRECHT

Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (CodeKarussell UG (haftungsbeschränkt), Vogelsanger Str. 20, 508223 Köln, rausweis@rausgegangen.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. Einschreiben oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

FOLGEN DES WIDERRUFS

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an uns zurück.)

An CodeKarussell
Anschrift: Vogelsanger Str. 20,
50823 Köln, Deutschland,
E-Mail: rausweis@rausgegangen.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)Bestellt am (*)/erhalten am (*)Name des/der Verbraucher(s)Anschrift des/der Verbraucher(s)Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) Datum
Unterschrift
(*) Unzutreffendes streichen.